Where rainbows end... Gruß an Dombe(Dominique),Christin und Matthias, Ela, Tanja, Jessica, Ines, Regenmann, Basti-Schatzi, Christoph, Thomas, my family, Angelika, Daniel, Christian, Thorben, meine Stufe, Caro, die family von meinen Freunden und alle die ich vergessen habe hier aufzuzählen...Hab euch ganz dolle lieb
  Startseite
    Themen
    Erlebnisse
    Fotogalerie
  Über...
  Archiv
  Basti and Lucy in love*ki$$*
  Partymdels on Tour!
  Ma Friendzzz
  Himmel
  C'est moi
  Pics$
  Meine Geburtstadt
  Mein Horoskop
  Gstebuch
  Kontakt

 

Schoene Ferien

http://myblog.de/lucka

Gratis bloggen bei
myblog.de





Links
  Der Thomas^^
  Pink-jessy
  mizzzi's blog
  Heidi's Wundertte
  Traumdeutung
  Barbara Hascakova
  Sinnfreierblog(Tagebuch)
  Verena's blog
  Avialle's Blog
  Regentropfen
  Basti's Blog
 
Home! Sweet home...

Seit 198 Stunden ist man schon wieder zurck zu Hause. Zurck im Alltag. Zurck dort, wo man seit Jahren lebt. 12 Tage war ich in Amerika und ich bin sehr glcklich darber und dass eine gewisse Person mitgekommen ist, fand ich auch herbe toll. Es war voll schn dort und man hat das Gefhl, dass man vom amerikanischen Fieber angesteckt wurde, da man am liebsten wieder zurck fliegen mchte(Da ist es nmlich schn warm- na ja, aber auf unseren Wheinachtsmarkt freue ich mich ja auch schon und auf den Schnee). Nur ich glaube der Grund liegt darin, dass es einfach voll schn war dort zu sein. Die Leute, das Essen, das Wetter, das Meer, vor allem der Strand, Frhstcken am Meer, Shopping, massierender Sessel(Autsch! Der Schmerz ^^, aber danach fhlt man sich echt wie neu geboren und man gewhnt sich auch einigermaen daran, dass da so komische Dinger im Sessel installiert sind und dich massieren), Bowling in 70s style, Miami und die Schiffsrundfahrt(Hello Enrique,, ich habe keine Warze mehr Iglesias!!!), in Hooters noch schnell lecker Krabben-Essen und sich das Umfeld anschauen, Kino, West Palm Beach, Palm Beach und Lake Worth ist auch schn, Palmen, Gassi gehen, sweet dogs, Grillen, Ice Hockey(Yeah! Miami Panthers) , nette Leute, gesunde Ernhrung und viel Bewegung (dadurch paar Kilos abgebaut- find ich toll), Orlando(Freizeitpark: Sea World und Universal Studios) und erstes Mal in einem Motel geschlafen(kleiner Tipp, wenn ihr mal eine Nacht in so einem tollem American Motel verbringen wollt/msst: Reinkommen, gucken, ob da die Air condition funktionsfhig ist und der Fernseher natrlich auch und
vor allem die Klospllung..., nur so als kleiner Tipp^^) , Minigolf spielen ist auch toll und Limo fahren auch, kleiner Aufenthalt in London und da kauft man sich erstmal eiskalt zwei Bcher(eins davon lese ich gerade(Where rainbows end) und das ist voll schn usw.(viele Fotos(Beweismaterial ;-P) und Filme gemacht). Alles supi doll. ABER hier ist es ja auch voll schn, denn man muss nicht immer fr alles Mgliche bezahlen(z.B fr die Highway und wenn man zurck muss, dann bezahlt man eben noch mal fr die Autobahn, obwohl man noch nirgends hingekommen ist. Man hat sich eben nur verfahren bzw. eine Ausfahrt verpasst). ABER hier ist es wirklich schn, denn ich habe hier meine Eltern(auf die ich mich echt gefreut habe) und meine Freunde(ebenso gefreut) und eben Familie(zwar nicht alle hier vorhanden-schade)...Na ja, auf jeden Fall hat mich der normale Alltag wieder und manchmal ist es echt himmlisch schn und dann wiederum auch mal so stressig, aber sonst.
Schnen Gru an alle und auch an Regentropfen...

Lieb dich mein Schatz
22.10.06 00:10





Verantwortlich fr die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklrung
Werbung