Where rainbows end... Gruß an Dombe(Dominique),Christin und Matthias, Ela, Tanja, Jessica, Ines, Regenmann, Basti-Schatzi, Christoph, Thomas, my family, Angelika, Daniel, Christian, Thorben, meine Stufe, Caro, die family von meinen Freunden und alle die ich vergessen habe hier aufzuzählen...Hab euch ganz dolle lieb
  Startseite
    Themen
    Erlebnisse
    Fotogalerie
  Über...
  Archiv
  Basti and Lucy in love*ki$$*
  Partymdels on Tour!
  Ma Friendzzz
  Himmel
  C'est moi
  Pics$
  Meine Geburtstadt
  Mein Horoskop
  Gstebuch
  Kontakt

 

Schoene Ferien

http://myblog.de/lucka

Gratis bloggen bei
myblog.de





Links
  Der Thomas^^
  Pink-jessy
  mizzzi's blog
  Heidi's Wundertte
  Traumdeutung
  Barbara Hascakova
  Sinnfreierblog(Tagebuch)
  Verena's blog
  Avialle's Blog
  Regentropfen
  Basti's Blog
 
Schoene Gruesse aus Florida!

Ja, ich bin gestern gut in Florida angekommen. Das Flugzeug ist aus Duesseldorf zwar fast 40 Minuten spaeter gestartet(warum auch immer: Es war nicht das einzigste), was dazu fuehrte das man mit seiner erst kennengelernten Kubanerin + Sohn Diego, sich ganz schoen beeilen musste, damit man den Anschluss in London nach Miami bekommt. Aber zum Glueck sind die Mitarbeiter im Londoner Flughafen ganz schoen schlau und verschieben den Anschluss ersteinmal auch um paar Minuten, damit auch jeder Passagier den Anschluss bekommt. Der Flug sollte 10 nach neun losgehen und wir waren erst kurz vor neun dort gelandet. Eigentlich wollten die ja zehn nach schon das gate schliessen, aber kurz bevor die eigentlich schliessen wollten und ich schon durchgeschwitzt wie ein Marathonlaeufer in die Halle reingestuermt kam, stand auf der Tabelle ploetzlich, das die das gate erst in zehn Minuten schliessen. Das haetten die echt paar Minuten eher sagen koennen. Was ich aber jetzt ganz cool finde ist, dass man jetzt doch seine Kosmetikartikel ins Handgepaeck packen darf. Man muss die Sachen nur vorher in eine Tuete packen und dann werden die von den Kontrolleuren kontrolliert(koennte ja sein, dass jemand wieder auf die Idee kommt, einen Terroranschlag auszuueben).

Der Flug war sehr angenehmen : Ich hatte eine ganze Sitztreihe fuer mich allein. Dort konnte ich es mir, wie aufm Bett gemuetlich machen und endlich in Ruhe zwei Stuendchen schlafen bzw. ein bisschen den fehlenden Schlaf nachholen. das klappte auch serh gut, da es im Flugzeug sehr ruhig war und es zu keinen Stoerungen kam. Das Essen war diesmal sehr lecker. Ach ja und die Aussagen vom Piloten wurden auch ins deutsche uebersetzt(aber nur von Duesseldorf nach London). ich mein, so ein Pilot nuschelt schon sehr. Die Filme die liefen waren auch ganz ok. Die Stewardessen und Stewards haben auch jeden Wunsch erfuellt( Ich wollte Chips-ich bekam Chips...ich wollte Tee-ich bekam Tee). Werde ich in Zukunft jetzt immer ausnutzen...*lach*

Im Miami Flughafen angekommen: Mit dem Gepaeck gab es keine Probleme(nichts kaputt oder so), die Kontrolle lief auch glatt. Mein Papa und sein Kollege waren auch sofort vor Ort. Mein Vater sieht jetzt uebrigens voll aus wie ein Survivior(etwas laengere, leicht gelockte, blonde Haare). Ja das Wetter in Florida zurzeit: sehr grau, aber immer noch tropische Temperaturen.

Und eins sage ich euch; Mir ist letztes Jahr garnicht aufgefallen(war ja auch zu sehr mit dem Wiedersehen und dem Sekt beschaeftigt), das man in Florida nur geradeaus fahren kann*lol*...eine Stunde lang sind wir von Miami bis nach Lake Worth geradeaus auf dem Highway gefahren. Das war richtig, herbe langweilig. Also wer dabei nicht einschlaeft...und vorallem haben nach meiner Kenntniss alle ein Automatiksystem*gaehn*.

Als ich dann endlcih bei meinen Vater zu Hause angekommen bin, habe ich dann ersteinmal meine eltern in Deutschland angerufen und den bescheid gegeben, dass ich nicht abgestuerzt bin und jetzt nicht auf einer einsamen Insel auf zivilisierte Hilfe warte. Danach habe ich noch meinen Schatz angerufen(ich liebe dich so sehr) und Ela habe ich auch angerufen, die total begeistert war, dass ich sie aus Florida "ma eben anrufen tu". Die Hunde waren auch sehr happy mich wieder zu sehen und hoppsten wild herum. Das Haus sah gestern nach der Ankunft noch sehr nach "hier ist eine Bombe geplatzt" aus, aber das hat sich dann abends, als wir dann bisschen aufgeraeumt haben und ich mit scharfen messern, Kartons durchschneiden und kleinscheiden sollte, gelegt.

mein Vater hat jetzt uerbigens eine echt geile Kueche und ich habe ein richtig suesses Zimmerchen(worauf ich echt stolz bin). Ich habe dort drin heut Nacht sehr gut geschlafen.

In der Strasse existiert uebrigens Leben. Kinder haben dort gestern Fussball gespielt, was mich schon erstaunt hat, weil letztes Jahr keine Kinder zu sehen waren. Lake Worth ist aber eine Art "Death Town" geworden. Seitdem die Wirtschaft runtergeht, sind sehr, sehr viele Geschaefte, wo vor einem Jahr noch vielleicht was war, Pleite gegenangen. es sieht echt unheimlich aus. Den Leuten geht es schlecht. Sie haben keine Arbeit und sie hoffen, das es mit der Praesidentenwahl besser wird, da der Bush...einfach Bush ist. Ins Kriegsgebiet wird taeglich soviel Geld investiert. mein vater meinte, dass die Situation in Florida so ist wie damals im Jahre 1921.

Ach ja, der Rasierer Intuition von Wilkinson ist uebrigens sehr cool. Solltet ihr(wenn ihr Frau seit) mal ausprobieren. Habe meine ganzen Einwegrasierer zu Hause vergessen(shit!).
Diesmal war ich mir schon sicher, dass ich nichts vergessen habe. Na ja, that's life!

Jetzt sitzte ich hier im Buero und langweile mich schon irgendwie(deswegen der lange Eintrag). Donats gib es genug, doch ich habe gut mit meinen Vater gefruehstueck. Aber gegen ein leckeres Mittagessen, haette ich dann doch nichts einzuwenden. wir haben jetzt 13:06 Uhr und bei uns in Deutschland ist es genau sechs Stunden spaeter!!!

Ok bis die Tage vielleicht und ich sag jetzt nur noch eins: ,,Hello to everyone!(von meinem Vater*hihi*)"
24.9.07 18:39
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfgen



Verantwortlich fr die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklrung
Werbung